Allgemein

Unterfadenspule richtig einlegen

14. September 2015
Nähspulen richtig einlegen

Immer wieder haben einige von euch das Problem, die Unterfadenspule richtig einzulegen. Hier nochmal: ‚So geht’s richtig’.

  1. Leg die Unterfadenspule ein.
  2. Zieh den Unterfaden dem weißen Pfeil folgend nach hinten. Halte dabei die Spulel mit dem Zeigefinger fest, damit diese sich nicht dreht.
  3. Wenn du merkst, dass der Faden etwas schwerer geht, dann liegt er richtig in der
  4. Folge wiederum dem weißen Pfeil, lege den Faden nach vorne und schneide ihn unter dem Messer ab.
  5. Lege die Plexiglasabdeckung ein, nimm einen Stoff, lege diesen unter den Nähfuß, senke den Nähfuß ab und beginne zu nähen.
  6. Die Maschine hlt den Unterfaden dabei von selbst nach oben und du hat einen perfekten und sauberen Beginn.
  7. Nach ein paar Stichen siehst du dann den Unterfaden wie auf dem Foto über die Spule laufen und deine Nähmaschine ist richtig und perfekt eingefädelt.
  8. Achtung: Ist der Unterfaen nicht so zu sehen, ist deine Spule nicht richtig eingefädelt und die Naht wird nicht sauber. Fädle bitte nochmals ein.

You Might Also Like

Noch keine Kommentare

Kommentieren